Vorübergehendes Haltverbot & Durchführung von Baumaßnahmen

Die Einrichtung eines Haltverbotes ist notwendig, wenn Platz in einer verparkten Straße, zum Beispiel für einen Umzugswagen benötigt wird, um eine freie Anfahrtszone zu schaffen. Hierfür dürfen amtliche Verkehrszeichen, Haltverbote, nur aufgestellt werden, wenn die zuständige Straßenverkehrsbehörde die Genehmigung dazu erteilt hat.

Unterlagen

Kosten

  • die ersten 14 Tage 40,00 Euro und jede weitere Woche 20,00 Euro

Fristen & Termine

  • Antragstellung eine Woche vor Beginn der Maßnahme
  • bei umfangreichen Baumaßnahmen zwei Wochen vor Beginn der Maßnahme