Eheschließung

Standesamtliche Trauungen finden von Montag bis Freitag und an ausgewählten Samstagen statt.

Die Trauungen finden im kleinen Rahmen statt, aktuell mit der Möglichkeit von zehn Gästen, unter Beachtung der vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln.

Von Weinbergen umgeben, bietet die Stadt Hochheim am Main einen reizvollen Anblick. Nahe der Großstädte Frankfurt, Wiesbaden und Mainz liegend, hat man von der Stadt einen weiten Ausblick auf die im Norden liegenden Taunushöhen, im Süden auf das Maintal, den Odenwald und jenseits des Rheins auf die Pfälzer Berge. Mit Hochheim am Main verbunden ist der Weinbau, der die Stadt seit Jahrhunderten prägt.

Standesamt
Tisch der Standesbeamtin bei einer Trauung - © Stadt Hochheim am Main, fotografiert von Woody T. Herne

In der Altstadt, mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, befindet sich das "Alte Rathaus", in welchem standesamtliche Eheschließungen stattfinden.

Trauungen finden von Montag bis Freitag und an folgenden Samstagen statt:

Samstags-Termine 2021
30. Oktober
27. November
18. Dezember
voraussichtliche Samstags-Termine 2022
29. Januar
26. Februar
26. März
30. April
28. Mai im Turm des Antoniushauses
25. Juni
30. Juli
27. August im Turm des Antoniushauses
24. September
29. Oktober
26. November
17. Dezember

Diese Trauorte stehen in Hochheim am Main zur Verfügung

Trausaal Altes Rathaus
Trauzimmer mit Tisch und Stühlen und Klavier - © Stadt Hochheim am Main
Trauorte Besonderheiten Zusatzkosten weitere Informationen
Altes Rathaus Personenzahl bei allen Räumlichkeiten    
Weinbaumuseum nach jeweils 120,00 Euro Weinbaumuseum
Kunstsammlung gültiger Verordnung 120,00 Euro Kunstsammlung
Turm des Antoniushauses und Pandemielage, kann beim 100,00 Euro  
Daubhäuschen Standesamt aktuell abgefragt werden 200,00 Euro Daubhäuschen
Kunstsammlung
bestuhlter Raum in der Kunstsammlung als Trauort - © Stadt Hochheim am Main
Turm des Antoniushauses, Aussenansicht
Turm des Antoniushauses, Aussenansicht - © Stadt Hochheim am Main, fotografiert von Volker Dziemballa
Turm des Antoniushauses, Innenansicht
Turm des Antoniushauses, Innenansicht, mit Tisch und Stühlen  - © Stadt Hochheim am Main, fotografiert von Volker Dziemballa
Mittleres Kellergewölbe
Mittleres Kellergewölbe des Hochheimer Weinbaumuseums - © Stadt Hochheim am Main
Daubhäuschen
Daubhäuschen - © Klaus Weckesser

Für eine sich anschließende Feier befinden sich in der Nähe zahlreiche Weingüter, Restaurants oder andere Räumlichkeiten, die zum Feiern geeignet sind.

Unterlagen

  • beglaubigte Abschrift des Geburtseintrages des Geburtsstandesamtes
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass

weitere Unterlagen sind notwendig

  • wenn einer der Partner bereits verheiratet gewesen ist
  • wenn einer der Partner eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt
  • wenn einer der Partner nicht im Bundesgebiet geboren ist

Der Eheschließung geht die Anmeldung der Eheschließung (bisher: Aufgebot) voraus. Zur Anmeldung sollten beide Verlobten persönlich beim Standesamt vorsprechen. Die Anmeldung der Eheschließung erfolgt bei dem Standesamt, in dessen Bereich einer der Partner mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet ist.

Auch wenn keiner der Ehepartner in Hochheim am Main gemeldet ist, kann die Hochzeit in dem gewünschten Trauzimmer in unserer Stadt erfolgen. In diesem Fall erteilt das Wohnsitzstandesamt eine Ermächtigung.

Seit vielen Jahren sind keine Trauzeugen mehr bei der Eheschließung gesetzlich vorgeschrieben. Ein oder zwei Trauzeugen dürfen aber gerne mitgebracht werden.

Gültigkeit

Die Anmeldung zur Eheschließung hat eine Gültigkeit von sechs Monaten.

Kosten

  • Anmeldung und Durchführung der Eheschließung 84,00 Euro
  • individuelle Zusatzkosten können entstehen
  • Urkunde 11,00 Euro
  • für Trauungen außerhalb des "Alten Rathauses" fallen zusätzliche Gebühren an

Fristen & Termine

Telefonische Terminwünsche für eine Eheschließung können vorgemerkt werden.

 Gästeliste  (vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document - 12,43 kB)

 Vollmacht Eheschließung  (pdf - 78,65 kB)