Nachbarschaftshilfe Hochheim sucht weitere ehrenamtliche Tafelfahrerinnen und Tafelfahrer für 2021

07.01.2021 | Für mobilitätseingeschränkte Senioren ist es oft nicht möglich, Lebensmittel bei der Tafel, die diese gegen geringes Entgelt an hilfsbedürftige Menschen abgibt, selbst abzuholen. Deshalb hat es sich die Nachbarschaftshilfe zur Aufgabe gemacht, bezugsberechtigte Seniorinnen und Senioren, die selber nicht mehr dorthin fahren können, mit Lebensmittel der Hattersheimer Tafel zu versorgen. Für Transport und Lieferung steht das Elektromobil der Stadtverwaltung Hochheim am Main zur Verfügung.

Montags, mittwochs und freitags werden von Supermärkten gespendete Lebensmittel von den Tafelfahrern nach Hattersheim gebracht. Im Gegenzug werden dort immer montags Lebensmittelpakete der Hattersheimer Tafel für zwanzig betroffene Hochheimer Seniorinnen und Senioren abgeholt und in Hochheim ausgeliefert.

 

Die ehrenamtlichen Tafelfahrer der Nachbarschaftshilfe übernehmen in regelmäßigem Wechsel (momentan jeweils für einen Monat) den Hilfsdienst. Der wöchentliche Zeitaufwand beträgt in etwa sechs bis acht Stunden.

 

Auf weitere interessierte Helferinnen und Helfer, die die Fahrten übernehmen und auch mal einspringen können, wenn einer der Helfer verhindert oder krank ist, freut sich die Nachbarschaftshilfe. Aktuell ist der Juni 2021 noch vakant.

 

Interessenten können sich bei der Nachbarschaftshilfe Hochheim melden. Ansprechpartner für die Nachbarschaftshilfe bei der Stadtverwaltung ist Ulrike Krommenacker, Tel: 06146 900-151, E-Mail: ulrike.krommenacker@hochheim.de.

 

Weitere Informationen zur Nachbarschaftshilfe Hochheim und zu den Fahrten zur Hattersheimer Tafel findet man auf der Internetseite: www.hochheim.de