B40: Brücke bald wieder intakt

16.11.2020 | Gute Nachrichten gibt es für die Nutzer der Bundesstraße B40, aber auch für Fußgänger und Radfahrer, die auf die Reparatur der Brücke warten, welche in Höhe des Deponieparks der RMD Rhein-Main-Deponie GmbH über die Bundesstraße führt. Sondierungsarbeiten am Wochenende haben ergeben, dass eine Reparatur des Steges möglich ist. Diese Reparatur soll voraussichtlich am zweiten Dezemberwochenende vorgenommen werden.

Im Juni 2019 hatte ein Lastwagen mit seinem ausgefahrenen Auflieger die Brücke gerammt. Diese wurde dabei erheblich verformt, unbeschädigt blieben zum Glück die wichtigen Versorgungsleitungen, die ebenfalls über die Brücke führen. Am vergangenen Wochenende wurde der Brückenaufbau leicht angehoben und wieder an seinen ursprünglichen Platz gezogen. Dabei stellte sich heraus, dass eine Reparatur möglich ist. 

Dafür ist voraussichtlich das zweite Dezemberwochenende vorgesehen. Von Freitag, 11. Dezember, 20 Uhr, bis Sonntag, 13. Dezember, 20 Uhr, müsste daher die Bundesstraße wieder komplett für den Verkehr gesperrt werden. Sollten bis dahin nicht alle technischen Details geklärt sein, kann sich die Reparatur zeitlich noch verzögern. Findet die Reparatur statt, kann unmittelbar danach die geltende einspurige Verkehrsführung aufgehoben werden. Die RMD bittet schon jetzt um Verständnis für die unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen und wird entsprechend zeitnah über die nächste Vollsperrung informieren. 

Übrigens: Der Wertstoffhof bleibt bei einer neuerlichen Sperrung, wie auch am vergangenen Wochenende, geöffnet.

Quelle: RMD GmbH