Stellenausschreibung "Klimaschutzmanagers / Klimaschutzmanagerin (m/w/d)"

Bei der Stadt Hochheim am Main, der traditionellen Wein-und Sektstadt mit ca. 18.000 Einwohnern im Rhein-Main-Gebiet, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines / einer Klimaschutzmanagers / Klimaschutzmanagerin (m/w/d) im Team 6.1 Amt für Bauen und Stadtentwicklung zu besetzen.

Es handelt sich um eine Vollzeit-Stelle mit 39 Stunden pro Woche befristet für den Zeitraum von 2 Jahren vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel gemäß Kommunalrichtlinie durch den Projektträger.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD).

 

Wir suchen eine antriebs- und kommunikationsstarke Persönlichkeit, die durch selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie hohe Teamfähigkeit den Klimaschutz in der Kommune voranbringt.

 

Diese Aufgaben erwarten Sie bei uns:

  • Identifizierung von Klimaschutzmaßnahmen und Abschätzung des damit verbundenen Potentials
  • Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes und dessen Umsetzung unter Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten
  • Beteiligung relevanter Akteure aus der Gemeinde
  • Zusammenarbeit und fachliche Beratung in Energiefragen mit/für alle Bereiche der Verwaltung
  • Umsetzung der Maßnahmen und Nutzung erneuerbarer Energien, Schwerpunkt Energiemanagement in den kommunalen Liegenschaften
  • Vernetzung mit Klimaschutzmanagern und weitern relevanten Akteuren der regionalen Energiewende
  • Prüfung, Beantragung und Abwicklung von Fördermöglichkeiten
  • Projektdokumentation, Fördermittelabruf und Kontakt mit dem Fördermittelgeber
  • Ausschreibung von externen Dienstleistungen
  • Projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung von Informationsveranstaltungen und Kampagnenarbeit zu Energiethemen (z. B. Presse, Internet, Publikationen, Präsentationen, Veranstaltungen)
  • Erhebung und Auswertung klimaschutzrelevanter Daten

 

 

Das bringen Sie mit:

  • abgeschlossenes Studium in den Bereichen Energie- und Umwelttechnik, Klimaschutz, Bautechnik oder eine vergleichbare Qualifikation mit Schwerpunkt in den Bereichen Klimaschutz, Klimawandel und Umweltmanagement oder eine gleichwertige Berufserfahrung in den vorgenannten Bereichen fundiertes Wissen in den Bereichen Klimaschutz, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich Bauen, Stromversorgung   bzw. technische Gebäudeausrichtung sind erwünscht
  • Erfahrungen im Projektmanagement und in der Öffentlichkeitsarbeit
  • ausgeprägte Moderationsfähigkeiten, Kommunikationsstärke und Überzeugungskraft, sicheres Auftreten im Umgang mit politischen Gremien und der Öffentlichkeit
  • selbständiges und eigenständiges Arbeiten mit einem hohen Maß an Motivation, Engagement sowie Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Sicherer und guter Umgang mit gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Zeitliche Flexibilität im Rahmen des Aufgabengebietes (z. B. Abendveranstaltungen)
  • Erfahrung in der Kommunalverwaltung ist von Vorteil
  • Führerschein der Klasse B

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten und engagierten Team
  • Leistungsgerechte Bezahlung nach den tarifrechtlichen Bestimmungen abhängig von Ihrer Qualifikation und bisherigen Tätigkeit
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsbildungsangebote
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch großzügige Gleitzeitregelung und mit Möglichkeit von Homeoffice

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis 17.12.2021 mit aussagekräftigen Unterlagen an den Magistrat der Stadt Hochheim am Main – Personalmanagement - Burgeffstr. 30, 65239 Hochheim am Main oder bevorzugt per E-Mail in einem PDF-Dokument an bewerbung@hochheim.de .

Für inhaltliche Fragen zum Aufgabenbereich stehen Ihnen die Amtsleiter Frau Elvira Welz, Tel: 06146/900-461 oder Herr Hans-Joachim Olbrich, Tel: 06146/900-460 gerne zur Verfügung.

 

Bei Fragen zum Verfahrensablauf hilft Ihnen Frau Erika Reisz vom Team Personalmanagement, Tel.: 06146 900-111, erika.reisz@hochheim.de gerne weiter.

 

Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage des § 23 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG). Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Weitere Informationen im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (Datenschutz-Grundverordnung) finden Sie in der Anlage „Informationen zur Verwendung personenbezogener Daten im Rahmen von Bewerbungsverfahren“ auf unsere Homepage www.hochheim.de /Datenschutz