Sie benutzen eine veraltete Browserversion.
Um den vollen Funktionsumfag der Seite zu gewährleisten, verwenden Sie bitte einen aktuellen Internetbrowser. DOWNLOAD »

Partnerstädte & Städtefreundschaften

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie grundsätzliche Informationen über die Partnerstadt Le Pontet und Städtefreundschaften zu Bonyhád und Kölleda.

Jung, Klaus-Dieter

Tel.: 06146 / 900 - 107
Fax: 06146 / 900 - 199
E-Mail: klaus-dieter.jung@hochheim.de
Zimmer-Nr.: 105, 1 OG

Le Pontet - Frankreich

Ein Werk gegenseitigen Vertrauens und enger Zusammenarbeit wurde begonnen, das in Form von sportlichen, kulturellen und privaten Begegnungen Früchte tragen soll. Heute stehen viele Bürger und Vereine beider Städte in unmittelbarem Kontakt miteinander. Diese Partnerschaft hat ihren Ursprung im Europäischen Gemeindetag in Turin im April 1984, als sich die "Mütter" der Partnerschaft, Stadtverordnete Ursula Schnell und Madame Monique Joly, kennenlernten.

Hinweis: Programm 25 Jahre Städtepartnerschaft vom 09.09. - 12.09.2011

Kölleda - Thüringen

Kölleda, ist eine Kleinstadt im Thüringer Becken. In der Nähe der Städte Weimar, Erfurt und Frankenhausen, im Schnittpunkt der Bundesstraßen 85 und 176 gelegen, bietet die 1200-jährige Stadt eine gute Ausgangsposition für den Thüringenbesucher, der neben der Landeshauptstadt und Klassikerstadt auch die beschaulichen Ecken Thüringens kennenlernen möchte.

Bonyhád - Ungarn

Bonyhád, liegt in der Provinz Völgyseg ca. 1.100 km von Hochheim am Main und ca. 160 km von Budapest entfernt. Die Kommune hat 16.000 Einwohner, davon sind ungefähr 4.000 Ungarndeutsche. Bonyhád ist ländlich geprägt. Der Weinbau spielt - wie in Hochheim - eine große Rolle. Bonyhád lebt aber nicht nur vom Weinbau, sondern auch von Landwirtschaft und Industrie, hauptsächlich Metallverarbeitung und Holzindustrie.