Untersuchungsberechtigungsschein

Ein Untersuchungsberechtigungsschein wird für Jugendliche unter 18 Jahren zur Vorlage für die Erstuntersuchung bei Beginn einer Ausbildung ausgestellt.

Der Untersuchungsberechtigungsschein wird beim behandelden Arzt vorgelegt und dient zur Abrechnung der Behandlungskosten mit dem zuständigen Landratsamt.

Unterlagen

  • Personalausweis, Reisepass oder Kinderausweis
  • Ausbildungsnachweis bei einer Nachuntersuchung

Hinweise

  • persönliche Vorsprache des Jugendlichen oder eines Elternteiles
  • Ausstellung nur für Jugendliche unter 18 Jahren

Kosten

entfällt

Bearbeitungsdauer

sofort

Gültigkeit

Einmalige Ausstellung für die Erst- bzw. Nachuntersuchung